Schiessen macht Spass, Schiessen ist eine Lebensschule, Schiessen ist für jedermann.

AB 8 JAHREN: LUFTGEWEHR UND LUFTPISTOLE (LUPI)
Das Schiessen mit der Luftpistole oder dem Luftgewehr ist der beste Einstieg in den Schiesssport. Geschossen wird in der Halle auf eine Distanz von 10 Metern. Empfohlen wird ein Mindestalter von acht Jahren. Gegen oben gibt es keine Altersgrenze: Schiessen ist dank der neuen Disziplin Auflageschiessen bis ins hohe Alter möglich. Mit dem Luftgewehr wird übrigens auch der Target Sprint bestritten. Hier wird ähnlich wie beim Biathlon Lauf- mit dem Schiesssport kombiniert.

Die Ausbildung erfolgt in vier Stufen:
1. Stufe: Sitzend auf einem Kissen aufgelegt
2. Stufe: Stehend auf fester Auflage aufgelegt
3. Stufe: Stehend auf beweglicher Auflage aufgelegt
4. Stufe: Stehend frei

AB 10 JAHREN: KLEINKALIBERGEWEHR
Das Schiessen mit dem Kleinkalibergewehr auf 50 Meter ist die nächste Stufe auf dem Ausbildungsweg. Mit dem Kleinkalibergewehr wird nicht nur stehend, sondern auch liegend und kniend geschossen.

AB 14 JAHREN: KLEINKALIBERPISTOLE
Das Schiessen mit der Kleinkaliberpistole (Randfeuerpistole und Freipistole) auf 25m oder auf 50m verlangt nochmals etwas mehr ab. Deshalb werden diese Disziplinen ab 14 Jahren empfohlen.

AB 15 JAHREN: STURMGEWEHR
Wer 15-jährig ist, kann sich für einen Jungschützenkurs anmelden. In diesen Kursen wird der Umgang mit dem Sturmgewehr 90 der Schweizer Armee geübt. Geschossen wird auf 300 Meter. Auf dieselbe Distanz wird auch mit dem Standardgewehr geschossen.

AB 17 JAHREN: ORDONNANZPISTOLE
Das Schiessen mit der grosskalibrigen Ordonnanzpistole (25 oder 50 Meter) sowie mit der Zentralfeuerpistole (25 Meter) wird ab 17 Jahren empfohlen.

SICHERHEIT ZUERST
Auf allen Ausbildungswegen, mit allen Sportgeräten und in allen Disziplinen gilt ein Grundsatz: Sicherheit steht an oberster Stelle. Wer sich nicht an die Regeln hält, hat in einem Schiessstand nichts zu suchen. Schützinnen und Schützen sind Sportler, sie sprechen deshalb auch nicht von Waffen, sondern von Sportgeräten.
Geschulte Trainer, Schützenmeister und Richter achten darauf, dass im Schiessstand alle Sicherheitsvorschriften und Regeln eingehalten werden. Ungeübte Schützen sind nie alleine im Schiessstand, sondern werden immer individuell betreut.

PRÄZISION, MENTALE STÄRKE UND GUTE FITNESS
Schiessen ist ein Leistungssport. Um vorne mit dabei zu sein, braucht es viel Training und Durchhaltewillen. Drei Faktoren sind besonders wichtig:
1. Präzision: Ein scharfes Auge, eine ruhige Hand und eine gute Körperhaltung – das A und O im Schiesssport
2. Mentale Stärke: Nur wer im Kopf bereit ist, trifft: Konzentrationsfähigkeit ist die halbe Miete.
3. Gute Fitness: Der beste Schütze ist der, der sich am wenigsten bewegt. Das kann nur, wer fit ist.

Lust auf Schiessen? Kontaktiere uns unverbindlich

zum Glossar


Unsere Schiessanlage

(Ein Klick auf das 360° Symbol führt zur interaktiven 360° Ansicht)

Aussenansicht der Schiessanlage:


Durch die Eingangshalle gelangt man zu den jeweiligen Bahnen und zur Schützenstube:

25m und 50m Aussenansicht:

25m Innenansicht, 2 x 5 Drehscheiben:

50m Innenansicht, 10 Scheiben, elektronisch:

10m, Druckluftwaffen:

 

Unsere Schiessanlage kann in 5 einzelne Abschnitte unterteilt werden. Schiessrichtung gegen Norden.
Wir betreiben und unterhalten die Anlage zu gleichen Teilen gemeinsam mit den Pistolenschützen Buchs und der Schützengesellschaft Buchs-Räfis.

  • Es sind 10 Scheiben auf 50m-Distanz vorhanden. Diese Anlage kann auch mit Kleinkalibergewehren beschossen werden. Diese Scheiben sind mit der neusten Elektronik von Sius ausgerüstet.
  • Ueber die Distanz von 25 m sind 2 Blöcke zu 5 Drehscheiben gebaut.
  • Die Anlage für Druckluftwaffen hat ebenfalls 10 Scheiben und ist auch vollelektronisch gesteuert. Die Distanz beträgt 10 m. Auf dieser Anlage kann sowohl mit Pistole, als auch Gewehr geschossen werden.
  • Zudem ist möglich auf die Distanz von 300 m mit dem Gewehr zu schiessen (Sius).


 

Nicht minder wichtig ist unsere Schützenstube. Sie wird bestens betreut von unserer sehr geschätzten Schützenwirtin.

Adresse: Schützenhaus, Buchers Platz, 9470 Buchs


Zielscheiben

Grundlagen Scheiben Pistole 10/25/50m

  • Regeln der International Shooting Sport Federation ISSF; EDITION 2022 (First Print 01/2023)
    issf-sports.org
  • Regeln für das sportliche Schiessen (RSpS) des SSV
  • Ausführungsbestimmungen für die dezentralisierten Matchmeisterschaften (DMM) Gewehr 50/300m und Pistole 25/50m, Ausgabe 2023
  • Schiessverordnung des VBS (VBS; SR512.311)

Quelle: Scheiben-Bilder von Scheiben – Kuert Druck AG

  • 10m Luftpistolenscheibe (ISSF 6.3.4.6)

    Wertungszonen 1 –  10
    1er Ring 155.5 mm (± 0.5 mm)
    10er Ring 11.5 mm (± 0.1 mm)
    Innenzehner 5.0 mm (± 0.1 mm)
    Schwarzer Spiegel von Ring 7 bis 10
    59.5 mm (± 1,0 mm)
    Verwendung:
    – CH und International bei sämtlichen Luftpistolen-Wettkämpfen
  • 50m Pistolenscheibe / 25m Präzisionsscheibe „Pistolenscheibe PP-10 / 50 cm“ (ISSF 6.3.4.5)

    Wertungszonen 1 –  10
    1er Ring 500 mm (± 2.0 mm)
    10er Ring 50 mm (± 0.2 mm)
    Innenzehner 25 mm (± 0.2 mm)
    Schwarzer Spiegel von Ring 7 bis 10
    200 mm (± 1.0 mm)
    Verwendung International:
    – Pistole 50m
    – Zentralfeuerpistole 25m
    – Sportpistole 25m
    – Standard 25m
    Verwendung CH zusätzlich:
    – dezentralisierten Matchmeisterschaften, Schweizermeisterschaften
    – Standstiche
    – Gruppenschiessen, Schützenfeste
  • 25m Schnellfeuerpistolenscheibe (ISSF 6.3.4.4)

    Wertungszonen 5 –  10
    5er Ring 500 mm (± 2.0 mm)
    10er Ring 100 mm (± 0.4 mm)
    Innenzehner 50 mm (± 0.2 mm)
    Schwarzer Spiegel Ring 5 bis 10
    500 mm (± 2,0 mm)
    Weisse horizontale Ziellinie, Länge 125 mm, Breite 5 mm
    Verwendung International:
    – Zentralfeuerpistole 25m
    – Sportpistole 25m
    – Schnellfeuerpistole 25m
    Verwendung CH zusätzlich:
    – dezentralisierten Matchmeisterschaften, Schweizermeisterschaften
    – Standstiche
    – Gruppenschiessen, Schützenfeste
  • Kombinationsscheibe P «Pistolenscheibe P-10»
    (Schiessverordnung des VBS (VBS; SR512.311), Anhang 2, Ziffer 3)

    Grösse 100 x 100 cm
    Wertungszonen 1 –  10
    (1 – 4)
    1er Ring 100 cm
    10er Ring 10 cm
    Schwarzer Spiegel von Ring 9 bis 10
    20 cm
    Verwendung ausschliesslich CH:
    – Sportpistole 50m B-Match
    – Standstiche
    – Gruppenschiessen, Schützenfeste
    – Obligatorisches Programm 50 m (P-4)
  • Kombinierte Pistolenscheibe B «Pistolenscheibe B-10»
    (Schiessverordnung des VBS (VBS; SR512.311), Anhang 2, Ziffer 4)

    Grösse 100 x 100 cm
    Wertungszonen 1 –  10
    (1 – 5)
    1er Ring 100 cm
    10er Ring 10 cm
    grünes Brustbild, Breite 45 cm, Höhe 50 cm
    Verwendung ausschliesslich CH:
    – Standstiche
    – Gruppenschiessen
    – Obligatorisches Programm 50 m (B-5)
    – Pistolenfeldschiessen 50 m (B-5)
  • 25 m Ordonnanz-Schnellfeuer-Pistolenscheibe
    (Schiessverordnung des VBS (VBS; SR512.311), Anhang 2, Ziffer 5)

    Grösse 45 x 76 cm
    Wertungszonen 6 – 10
    6er 45 x 75 cm
    7er 40 x 60 cm
    10er 10 x 15 cm
    schwarzer Scheibe, Breite 45 cm, Höhe 50 cm
    Verwendung ausschliesslich CH:
    – Standstiche
    – Gruppenschiessen
    – Obligatorisches Programm 25 m
    – Pistolenfeldschiessen 25 m

++++ WICHTIG ++++
Auf der Pistolen-Schiessanlage Bucher’s Platz in Buchs SG darf nur Kleinkaliber–Munition (.22 lr) sowie Grosskaliber bis maximal 9mm Para respektive .38 Spezial verwendet werden. Teilmantel und Spezialladungen sind verboten! Es gibt KEINE Ausnahmen! Entstandene Schäden gehen zu Lasten des Verursachers.


zum Glossar